Wir laden herzlich ein zum Vortrag von Prof. Dr. Indra Spiecker: "Algorithmen und Demokratie" am 19. Juni 2018 in Köln

Die Initiative gegen Totalüberwachung e.V. und der Kölner Anwaltverein e.V. laden Sie herzlich ein zu einer spannenden Vortragsveranstaltung mit Frau Prof. Dr. Spiecker (Universität Frankfurt a.M.) am 19.06.2018:

 

Algorithmen und Demokratie

Vortrag mit anschließender Publikumsdiskussion
Dienstag, 19.06.2018, 18:00 Uhr
Verwaltungs- / Finanzgericht Köln, Appellhofplatz, 50667 Köln, Saal 201
Referentin: Prof. Dr. Indra Spiecker, Universität Frankfurt a.M.


 

Big Data und die zugrundeliegenden algorithmischen Systeme steuern zunehmend Teilhabe und Zugang zu Leistungen - gegenüber Privaten und dem Staat. Nutzerorientierte, personalisierte Angebote verändern Angebot und Nachfrage ohne Kenntnis und ohne Einflussnahmemöglichkeit des Nutzers. Dies schlägt auch auf die Ausübung von Freiheitsrechten und die Wirkung des (Un-)gleichheitssatzes durch. Weitreichende Datenauswertungen machen den Bürger nicht nur gläsern, sondern auch steuerbar mit gravierenden Auswirkungen z.B. im Gesundheits-, im Polizeirecht oder bei der Gestaltung staatlicher Bildung. Dies fordert die Grundlagen und Gelingensvoraussetzungen von Demokratie heraus.

 

Zur Person:

Prof. Dr. Indra Spiecker genannt Döhmann, LL.M. (Georgetown) studierte Rechtswissenschaften in Bonn, Mainz, Heidelberg und Washington DC. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am MPI für Gemeinschaftsgüter in Bonn. Promotion an der Universität Bonn ("Anerkennung von Rechtskraftwirkungen"). Habilitation an der Universität Osnabrück ("Staatliche Entscheidungen unter Unsicherheit"). Seit 2008 Universitätsprofessorin, zunächst am Karlsruher Institut für Technologie Inhaberin eines Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Telekommunikationsrecht, Informationsrecht und Datenschutzrecht, gleichzeitig Direktorin des Instituts für Informations- und Wirtschaftsrecht. Dann 2013 Wechsel an die Goethe-Universität Frankfurt a.M., Inhaberin des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Informationsrecht, Umweltrecht und Rechtstheorie, gleichzeitig Direktorin der Forschungsstelle Datenschutz und von Ineges, Institut für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht. Mit-Herausgeberin und Schriftleiterin u.a. der European Data Protection Law Review, der Computer und Recht und des Verwaltungsarchiv. Seit 2016 in die Akademie der Technikwissenschaften, Acatech, berufen.

Prof. Spiecker forscht zu vielfältigen Fragen des Öffentlichen Rechts, insbesondere zu den Auswirkungen der Digitalisierung und zu den Möglichkeiten der Regulierung der Informationsgesellschaft mit allen ihren Facetten, unter Einbeziehung interdisziplinärer Erkenntnisse aus der Ökonomie, den Verhaltenswissenschaften und den Technikwissenschaften. Sie berät politische Institutionen auf Bundes- und Landesebene sowie private Unternehmen und Vereinigungen.

 

Anmeldungen werden erbeten an info@gegen-totalueberwachung.de

 

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Peter Thümmel

Vorsitzender

Initiative gegen Totalüberwachung e.V.